ferdi

 

Hummel

Ferdi

 

 

 

 

Ferdi

 

Ferdi wurde hoechstwahrscheinlich am 24. August 2012 geboren. Er wurde zwischen Wiesen und Kleingaerten gefunden, und die Finder haben ihn -das war Ferdis grosses Glueck!- bei unserm Tierarzt abgegeben. Zufaellig war Stefan gerade da um etwas für Dotti abzuholen und zufaellig hat er das kleine Katerchen gesehen - und sich Knall auf Fall in es verliebt!

"Weshalb hast du ihn nicht mitgebracht?" war meine logische Frage, als er zu Hause erzaehlte. Dann erfuhr ich, dass Ferdi gerade erst 2 Wochen alt war - als er in die Praxis kam, hatte er die Augen gerade richitg offen. Sein kleiner Penis musste behandelt werden weil er kein Pipi machen konnte, jede Menge saugender Mueckenlarven frassen sich in seine Haut und wurden in der Praxis entfernt und ein etwa daumennagelrosses Loch an seiner Seite (für so ein kleines Kerlchen eine riesige Wunde!) wurde versorgt.

Nach weitern 4 Tagen war das Katerchen soweit stabilisiert, daß wir es zu uns nach Hause holen durften. Wackelig auf dn Beinchen - aber geschnurrt hat es wie ein riesengrosser Tiger! In den naechsten 2 1/2 Wochen gab es nur Nuckelflasche mit Aufzucht-Milch. Und zu allem Ueberfluss musste ich in den Taunus fahren um meiner Tochter zu helfen - ihr Mann lag mit Lungenentzuendung im Krankenhaus, Julian hatte Husten und Schnupfen und konnte nicht in den Kindergarten, Alisa -gerade mal 6 Monate alt- war auch voellig verschnupft und hat gehustet und meine Tochter selbst wurde auch vom Husten geplagt.

Zum Glueck durfte ich Ferdi einige Tage bei unserem Tierarzt abgeben; samstags bin ich weg und am Mittwoch habe ich ihn wieder abgeholt; da hatten wir bei meiner Tochter die Angelegenheit gemeinsam soweit in den Griff bekommen. Es war kaum zu glauben - Ferdi erkannte mich wieder...

Nun war er 5 1/2 wochen alt und ich fand, dass es fuer ihn an der Zeit sei, auch mal Katzenbabyfutter zu mampfen. Ich hatte es mehrmals versucht und er wollte immer wieder lieber Nuckelflasche - Hummel hat sich ueber die offene Schale Katzenbaby-Futter riesig gefreut ;-).

Am 02. Oktober -unser 10. Hochzeitstag- war Stefan, wie immer, abend zum tischtennis. Und ich -gemein, wie ich nun mal bin- habe Ferdi mittags bewußt nur eine Miniportion Milch gefuttert. Abends habe ich es wieder mal mit Baby-Feuchtfutter versucht. Juhu- er hatte so einen Kohldampf, dass er sich auf sein Schuesselchen gestuerzt und es ratzeputz aufgefuttert hat. Diese Huerde war geschafft! Er machte den Eindruck, dass er sich aergerte, dass er dies Koestlichkeit bislang so verschmaeht hatte.Seitdem verputzt er 2x am Tag 50 Gramm Feuchtfutter; ausserdem morgens eine Nuckelflasche Aufzuchtmilch und vor dem schlafen gehen Aufzuchtmilch mit einem Teeloeffel voll Trockenfutter fuer Katzenbabys untergemischt.

Heute, am 19. Oktober 2012, ist er acht Wochen alt. Er bekam in der TA-Praxis Teil eins der Grundimmunisierungs-Spritze (Teil 2 in vier Wochen). Und die geliehene Nuckelflasche mitsamt Schnuller haben wir auch abgegeben. Also ist nun leider Schuss fuer ihn mit Nuckelflasche; er bekommt nun auch sein Fruehstueck aus der Schuessel...

Ferdi ist, genau wie Hummel, ausserordentlich fotogen. Es gibt viele Fotos und Movies -kommentiert von Ferdi hoechstpersoenlich ;-)- hier zu sehen!